Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz
Alte Geschichte
 

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Alte Geschichte in Zahlen
(bis Christi Geburt)

bulletAlte Geschichte (bis Christi Geburt)
bullet 1900 v. Chr. - 37 v.Chr. Alttestamentarischer Zeitraum
bullet

...37 v. Chr. - 80 n.Chr. Neutestamentarischer Zeitraum

Alte Geschichte (alle Jahresdaten vor Christi Geburt)

Vor etwa 3,5 Milliarden Jahren entstand unsere Erde.

1.000.000 v.Chr.
Beginn der Altsteinzeit.
Technik und Wirtschaft: Geräte aus behauenem Stein. Holzgeräte nur vereinzelt erhalten. Jäger und Sammler. Freiland- und Höhlensiedlungen.

um 800.000 v.Chr.
Bevölkerung: Heidelbergmensch.

500.000 v.Chr.
Älteste Menschenspur in Europa.

um 150.000 v.Chr.
Bevölkerung: Präsapiensmensch.

100.000 v.Chr.
Letzte Zwischeneiszeit, Neandertaler Rasse.

um 60.000 v.Chr.
Bevölkerung: Neandertalmensch.
Technik und Wirtschaft: Stein-, Holz- und Knochengeräte. Pfeil und Bogen, Wurfspeer. Höhere Jäger und Sammler. Hütten, Zelte.

um 35.000 v.Chr.
Bevölkerung: Homo sapiens.

15.000 v.Chr.
Renntierjäger mit Steinwaffen in unserer Heimat.

ca. 15.000 - 12.000 v.Chr.
Große tektonische Bewegungen auf der Erdoberfläche, Verschiebung der Erdachse, dadurch große Überschwemmungen durch Abschmelzen der Pole (im alten Testament als große Sintflut beschrieben).
Durch Bildung neuer Eismassen an den Polen gingen die Überschwemmungen zurück.
Die Beweise dafür haben die Archäologen in den 90er Jahren des 20 Jhs. in Mittel- und Südamerika gefunden.

Als Grabmal für Pharao Chephren entstand nach bisheriger Auffassung um 2.530 v. Chr. die 136 Meter hohe Pyramide bei Gise. 10.500 v.Chr.
Vermutlicher Beginn der Erstzeit. Die Erstzeit bestimmt den Beginn der ägyptischen Kultur und die Herrschaft der Pharaos. Die Pyramiden von Gise und die Sphinx stammen vermutlich aus dieser Zeit. 1996 wurden von drei Wissenschaftlern Beweise für diese Theorie vorgestellt. 

10.000 v.Chr.
Vegetation: Birken- und Kiefernwald.

8000 v. Chr.
Beginn der Mittelsteinzeit.
Technik und Wirtschaft: Feuersteingeräte, Ruderboot, Schlitten, Haushund.
Siedlungen mit Rund- und Rechteckhütten. Jagt und Fischfang.

5000 v.Chr.
Beginn der Jungsteinzeit.
Technik und Wirtschaft: Geschliffene Steingeräte, Kupferschmuck.
Ackerbau und Viehzucht (frühestes Bauerntum). Dörfer mit Sippenhäusern.
Vegetation: Eichenmischwald.

4000 v.Chr.
Königsgrab in Sedin.
Deutsche Bauern werden ansässig.

3761 v.Chr.
Beginn der jüdischen Zeitrechnung.

um 3000 v.Chr.
Bevölkerung: Indogermanen und nichtindogermanische Völker.

1900 v.Chr. - 37 v.Chr. Alttestamentarischer Zeitraum.

ca. 1900 - 1700 v.Chr.
Abrahams Auswanderung (Zeit strittig).

1800 v.Chr.
Beginn der Bronzezeit.
Technik und Wirtschaft: Bronzegräte, Kupferbergbau.
Ausbreitung von Pferd und Wagen. Befestigte Siedlungen.

ca. 1450 - 1250 v.Chr.
Auszug aus Ägypten und Landnahme (Zeit strittig).

ca. 1200 - 1020 v.Chr.
Die Verteilung Kanaans an die 12 Stämme.

ca. 1000 v.Chr.
Israelstämme werden monarchisch registriertes Staatswesen (Saul, David, Salomo).

ca. 925 - 842 v.Chr.
Königreiche Israel und Juda.

932
Teilung der Reiche Israel und Juda.

932 - 917
Rehabeam von Juda (Roboam).

932 - 911
Jerobeam von Israel.

916 - 914
Abia von Juda; 914 - 874 Asa von Juda.

824 - 625 v.Chr.
Das Assyrische Reich.

800 v.Chr. 
Beginn der Eisenzeit.
Technik und Wirtschaft: Eisengeräte, Salzbergbau; Burgen.

784 - 744
Jerobeam II. von Israel, zu seiner Zeit Amos und Hosea (Osee);
743 Sacharja und Sallum von Israel.

754 Gründung Roms.
Gründung Roms. Bezugsdatum für die vorchristliche Zeitrechnung.

735 - 734
Syrisch-ephraimitischer Krieg.

722
Ende des Reiches Israel. Assyrische Gefangenschaft.

721
Merodach Baladan, der Widersacher Assurs, bemächtigt sich Babels.

711
Eroberung von Asdod, um jene Zeit in Ägypten äthiopische Dynastie.

701
Sanheribs Jerusalemzug.

700 v.Chr.
Bevölkerung: Indogermanische Einzelvölker (Germanen, Illyrer, Kelten, Sarmaten, Skyten).
Vegetation: Buchenwald.

681 - 669
Asarhaddon von Assur, der Ägypten unterwirft.

670 - 546 v.Chr.
Königreich Lydien.

625 - 604
Nabopolassar von Babel macht zusammen mit den Medern Assur ein Ende, dessen Hauptstadt Ninive 612 zerstört wird.

625 - 550 v.Chr.
Reich der Meder.

622
Gottesdienstliche Reform des Josia.

609
Zusammenstoß zwischen Pharao Necho (610-594) und Josia bei Megiddo (Mageddo).

587 / 586
Belagerung und Zerstörung Jerusalems. Babylonisches Exil.

555 - 539
Nabonid, Letzter König von Babel.

539
Eroberung Babels durch den Perserkönig Cyrus (558-529), dessen Nachfolger Darius (521-486); Xerxes (Achaschwerosch) (485-465); Artaxerxes I. (Artachschasta) (464-424).

538
Cyrus gestattet die Heimkehr nach der Eroberung Babels.

ca. 445 v.Chr.
Der Wiederaufbau von Juda.

445
Nehemia als Stadthalter in Juda. Mauerbau in Jerusalem.

444
Verpflichtung des Volkes auf das Gesetz durch Esra (Esdras).

334 / 331
Ende des Perserreiches.

332
Alexander der Große in Jerusalem.

323
Alexander der Große stirbt in Babylon an einer Fieberkrankheit.

323 - 301
Kämpfe der Diadochen um Palästina.

301 - 198
Palästina unter den ägyptischen Ptolemäern, Übersetzung der heiligen Bücher ins Griechische, Ausbreitung des Judentums in der damaligen Welt.

300 v.Chr. 
Griechischer Mathematiker Euklid.

198 - 63 v.Chr.
Palästina unter syrischer Oberherrschaft.

168 v.Chr.
Verbot der jüdischen Religionsausübung.

166 - 63 v.Chr.
Palästina zur Zeit der Makkabäer.

3. Januar 106 v.Chr.
Marcus Tulius Cicero, römischer Staatsmann und Philosoph, (+ 43 v.Chr.).

104 - 103 v.Chr.
Aristobul I. Als Hoherpriester und König unterwirft er die Ituräer und zwingt sie zum Judentum.

103 - 76 v.Chr.
Alexander Jannaios. Nach kriegerischen Erfolgen umfasst sein Herrschaftsgebiet die alten Staaten Juda und Israel, das Philisterland und die Küstenstraße nach Ägypten.
Völlige Entartung des Königtums, das von den Pharisäern gehasst wird.

101 v.Chr. 
Römischer Feldherr Marius besiegte die Kimbern und Teutonen bei Aquä, Sextiä und Vercellae und beseitigt die germanische Bedrohung Roms für die nächsten Jahrhunderte. 

100 v.Chr.
Julius Caesar
wurde am 12. oder 13. Juli in Rom geboren (+44 v.Chr.).

73 - 71 v.Chr.
Spartakus (gestorben 71 v. Chr.), in Thrakien geborener römischer Sklave und Gladiator, Anführer des großen Sklavenaufstands gegen die Römer in Italien 73 bis 71 v. Chr. Spartakus floh 73 v. Chr. zusammen mit anderen Gladiatoren aus einer Gladiatorenschule in Capua. Er versammelte zahlreiche entflohene Sklaven unter seiner Führung und schlug 73 v. Chr. in der Gegend des Vesuv ein römisches Heer. Im folgenden Jahr besiegte Spartakus, der inzwischen etwa 40.000 Mann befehligte, nacheinander die Heere zweier Konsuln vernichtend. Dann stieß er nach Oberitalien vor, möglicherweise um von hier aus nach Thrakien zurückzukehren, dann aber beschlossen er und seine Anhänger in Italien zu bleiben, schlugen erneut die Römer, die es daraufhin vorerst nicht mehr wagten, ihn anzugreifen. Spartakus zog wieder in den Süden, wo es dem neuen römischen Oberbefehlshaber Marcus Licinius Crassus 71 v. Chr. gelang, Spartakus und seine Truppen nach Kalabrien zurückzudrängen. Nach langen, wechselvollen Kämpfen fiel Spartakus 71 v. Chr. in der entscheidenden Schlacht gegen Crassus in Lukanien. 6.000 gefangene Spartakus-Anhänger wurden von den Römern entlang der Via Appia gekreuzigt.

70 - 19 v.Chr.
Vergil, römischer Dichter.

63 v.Chr.
Ende des makkabäischen Königtums, Eroberung Jerusalems, Aristobul als Gefangener des Pompejus nach Rom, Hyrkan Hoherpriester in Jerusalem von der Römer Gnaden.

49 v.Chr.
Caesar überschreitet den Rubikon und löst damit einen blutigen Krieg aus. der zum Ende der Römischen Republik führt.

44 v.Chr.
- 15.03. : Der römische Feldherr und Diktator Julius Caesar wird von Verschwörern des Senats im Saal des Pompeiustheaters ermordet.

40 v.Chr.
Herodes, der Sohn des Antipater aus Idumäa, zum König ernannt.

37 v. Chr. - 80 n.Chr. Neutestamentarischer Zeitraum.

37 - 4 v.Chr.
Herrschaft Herodes I., des Großen. Ausrottung des Herrschergeschlechts der Hasmonäer und glanzvolle Bautätigkeit.

um 7 / 6 v.Chr. = Jahr 0 nach christlicher Zeitrechnung
Geburt Jesu Christi
.
Unsere Zeitrechnung geht von der Annahme aus, dass Jesus im Jahre 754 nach der Gründung Roms geboren sei. Da er aber (nach Matth 2) noch unter Herodes dem Großen (starb 750 nach Gründung Roms = 4 vor unserer Zeitrechnung) geboren ist, muss das Geburtsjahr 6-7Jahre vor unserer christlichen Ära liegen.

4 v.Chr. - 6 n.Chr.
Archelaus, Sohn des Herodes des Großen, regiert über Judäa.

4 v.Chr. - 39 n.Chr.
Herodes Antipas, Sohn des Herodes des Großen, regiert über Galiläa und Peräa.

1 v.Chr.
Germanien wird römische Provinz.

14 - 37 n.Chr.
Kaiser Tiberius, Nachfolger des Augustus (schon vom Jahre 12 an Mitregent des Augustus).

26 - 36 n.Chr.
Pontius Pilatus Prokurator von Judäa.

um 26 / 28 n.Chr.
Auftreten des Johannes des Täufers (Luk 3,1f).
Beginn des öffentlichen, sehr wahrscheinlich über 2 Jahre dauernden Wirkens Jesu.

30 n.Chr. Todesjahr Jesu
Todesjahr Jesu. Wenn der Freitag, an dem Jesus starb, der 14. Nisan (Rüsttag für Ostern) war, lässt sich der 7. April 30 mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit errechnen. Doch kommen auch die Jahre 29, 31, 33, 34 in Frage.

um 49 n.Chr.
Apostelkonzil in Jerusalem.

54 - 68  n.Chr.
Kaiser Nero.

70  n.Chr.
Zerstörung Jerusalems unter Titus.

zurück

Quellen:
1. Archivmaterial;
2. Microsoft Encarta Enzyklopädie plus 2000, 1999;
3. Der Brockhaus in 2 Bänden, Brockhaus Wiesbaden, 1977, 2. Band Seite 626;
4. Die Heilige Schrift, Sonderausgabe, Paul Pattloch Verlag, 1980, Kartenteil u. Zeittafel

1000000 800000 500000 150000 100000 60000 35000 15000 10000  076 070 063 040 037 004 007 006 001 000 0000 null

Familienforschung
S c z u k a

 

Alte Geschichte Mittelalter Neuzeit 1513-1945 Gegenwart ab 1945 Personen

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2018  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 23. Juni 2018