Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz
Bilder der Heimat
 

Niedersee
sommerliches Masuren
winterliches Masuren
kein schöner Land ...

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Niedersee
sommerliches Masuren
winterliches Masuren
kein schöner Land ...

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos

Bilder der Heimat in der Heimat gesehen
Eindrucksvolle Fotoausstellung von Gerhard Bosk
im alten Rathaus in Johannisburg

Nach der bereits in Kaltenkirchen / Holstein, Rotenburg / Wümme und Bad Pyrmont gutbesuchten Fotoausstellung mit dem verlockenden Titel "Kein schöner Land in dieser Zeit" zeigte die Kreisgemeinschaft Johannisburg die eindrucksvollen und in der vielfältigen Schönheit und Prägnantheit von Gerhard Bosk aufgenommenen Farbbilder (neunzig Großfotos) über die Landschaft Masurens im alten Rathaus der Kreisstadt Johannisburg in Ostpreußen. Drei Monate hatten viele Besucher, Polen wie Deutsche, diese schöne Ausstellung besucht und sich in das Gästebuch mit betont herzlichen Dankes- und Anerkennungsworten eingetragen. Mehr als zweieinhalbtausend Besucher waren es laut Aufzeichnungen des polnischen Museumsdirektors gewesen, durch dessen Mitwirkung die Ausstellung erst ermöglicht wurde.

Ein Warschauer Gast vermerkte u. a. im Gästebuch: "Herr Gerhard Bosk ist nicht nur ein empfindsamer Künstler, er fühlt Masuren, und man sieht, daß er Masuren liebt."

Bosk hatte am Tag der Eröffnung Gelegenheit, in einem zweistündigen Farbdiavortrag, der auch ins Polnische übersetzt wurde, im vollbesetzten Kinosaal des Johannisburger Kulturhauses die Anmut sowie die unvergleichbare Schönheit seiner Heimat Masuren zu zeigen, und begeisterte die polnischen und deutschen Zuhörer. Eine in Masuren weilende Reisegruppe aus Groß Kessel, Kreis Johannisburg, gab mit ihrem zusammengestellten Chor mit deutschen Heimatliedern der Veranstaltung einen würdigen Rahmen.

Eine große Zahl Persönlichkeiten der polnischen Behörden, die für die Kultur Verantwortlichen aus Johannisburg sowie geistliche Würdenträger aus den Nachbarstädten gehörten zu den prominenten Gästen dieses Tages und dankten mit Blumen und herzlichen Worten für diese zwischen Deutschen und Polen gelungene Begegnung.

Der Kreisvertreter der Kreisgemeinschaft Johannisburg, Amtsgerichtsdirektor a. D. Gerhard Wippich, hatte die von Gerhard Bosk in mühevoller Arbeit vorbereitete Ausstellung unterstützt.

Um der Kreisgemeinschaft die Kosten des Hin- und Rücktransports der Ausstellungsfotos zu ersparen, nutzte Bosk die Gelegenheit einer Busreise zur Mitnahme nach Masuren. Der Museumsdirektor von Johannisburg, Kulegowski, war über das rege Interesse an dieser Ausstellung, die auch mehrere Male im polnischen Rundfunk Bialystok erwähnt wurde, sowie das in der polnischen Presse gefundene Echo sehr erfreut. Ein schöner Nebeneffekt war, daß die Museumskasse durch das eingenommene Eintritts- und Spendengeld reichlich aufgefüllt wurde.

Die Kreisgemeinschaft Johannisburg hatte schon vorher aufgrund einer persönlichen Initiative des Landrats und vieler Mitglieder des Kreistags des Patenkreises Schleswig-Flensburg engere und erfolgreiche Kontakte zu Amtspersonen der Stadt Johannisburg aufgenommen. Der Besuch von Schülern und Lehrern des polnischen Gymnasiums in Johannisburg beim Domgymnasium in Schleswig trug dazu bei, die Verständigung zwischen beiden Völkern zu vertiefen.

Die nächste Begegnung zwischen der Kreisgemeinschaft Johannisburg, dem Patenkreis Schleswig-Flensburg und der Leitung des Museums Johannisburg gab es durch die Eröffnung einer sehenswerten Ausstellung über Kunst und Folklore in Schleswig. Die Eröffnung fand unter Mitwirkung des Kreistages des Kreises Schleswig-Flensburg sowie des Kreistags der Kreisgemeinschaft Johannisburg statt.

Solche Ausstellungen bzw. Begegnungen tragen wesentlich dazu bei, daß Polen und Deutsche ihre beiderseitig leidvoll ertragene Geschichte nicht nur nach und nach aufarbeiten, sondern in der Zukunft auch einander verstehen lernen, ohne ihr nationales Gesicht zu verlieren. Die Ausstellung der Kreisgemeinschaft Johannisburg mit Großfotos von Gerhard Bosk war auch im Deutschlandhaus in Berlin, in Schleswig und anläßlich des Deutschlandtreffens 1994 in Düsseldorf zu sehen.

Quellen:
entnommen aus dem Ostpreußenblatt;
veröffentlicht im Johannisburger Heimatbrief 1994, Seite 147-148

 
weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

 

Seit dem 12.11.2000 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 11.x oder höher.
Netscape ab 4.x mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich. 
 
www.Schuka.net/Ostpreussen/Masuren
 

Familienforschung
S c z u k a

 

Johannisburg Arys Gehlenburg Johannisburger Heide Bilder der Heimat

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2018  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 22. Juni 2018