Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum
Das Masurenlied
 

alte Masurenlieder
Masivia Liederheft 1920

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos
 

 Die masurischen Farben:  blau - weiß - rot

 
 

MP3-Datei starten: Wild flutet der See - Chorversion
Chorversion

Wild flutet der See
(aus Masuren)
 

MP3-Datei starten: Wild flutet der See - Instrumental  (Es wird nur die 1. Strophe gespielt)
Instrumental

Das Masurenlied wurde 1855 von Friedrich Dewischeit (*05. März 1805 Königsberg, +27. August 1884 Gumbnnen);
 als eines von fünf Masurenliedern geschrieben. Er widmete es seinen Königsberger Corpsbrüdern der Masovia
 

Für weitere Infos Bild anklicken!

Wild flutet der See,
drauf schaukelt der Schiffer im schwankenden Kahn,
Schaum wälzt er wie Schnee,
von grauiger Mitte zum Ufer hin an.
Wild fluten die Wellen auf Vaterlands Seen. wie schön!
O tragt mich auf Flügeln zu Hügeln Masovia Seen.
[ Masovia Land, mein Heimatland,
Masovia lebe, mein Vaterland.]

Wild brauset der Hain,
dort späht der Schütze des Wildes Spur.
Kühn dringt er hinein.
Durchwandert die Wälder, die Felder, die Flur.
Ihr schwebenden Wolken, gedenket doch mein im Hain.
O tragt mich auf Flügeln des Windes zur Heimat hin.
[ Masovia Land, mein Heimatland,
Masovia lebe, mein Vaterland.]

Tal, Hügel und Hain,
da wehen die Lüfte frei und so kühn.
Möcht' immer da sein,
wo Söhne dem Vaterland kräftig erblühn.
Da ziehn die Wolken durch Nebels Grau, o schau!
Mild lächelt auf Seen und Höhen des Himmels Blau.
[ Die Wälder, die Seen, der Berge Rand,
Masovia lebe, mein Heimatland.]
   
MP3-Datei starten: Wild flutet der See - Gesangsversion
Gesangsversion

Quelle:
Text: masurische Volksweise nach Friedrich Dewischeit (1855)
(*05. März 1805 Königsberg, +27. August 1884 Gumbnnen);
Musikalische Ausführung: Gerwald G. Stanko (
www.ggstanko.de/), 2001

Midi-Datei starten: Wild flutet der See - Instrumental (Es wird nur die 1. Strophe gespielt)
Instrumental

 
 

 Die masurischen Farben:  blau - weiß - rot

 

 

Wild flutet der See - Masurische Volksweise

Preussen-Mediathekwww.youtube.com/watch?v=O2e0WA80AyY

Ostpreußen-TV - Ostpreußischer Rundfunk Mediathek - Preussen-Mediathek

weitere Liedertexte und Noten:
"Masurenlied. Wild flutet der See" - Ortelsburger Heimatbote 1999, Seite 85-88;
"Noten, Texte und Melodien" zusammengestellt von Gerwald G. Stanko,
(www.ggstanko.de/Melodien%20und%20Liedertexte/melodien.html)

Das Masurenlied
https://de.wikipedia.org/wiki/Masurenlied;
 

 
weiter zu: Ostpreußen TV

Medienarbeit über Grenzen hinweg
 
Beiträge von Ostpreußen-TV
jetzt auch als DVD-Video erhältlich

weiter zu: Preussen-Mediathek

 

Seit dem 12.11.2000 sind Sie der 

. Besucher

Die Web-Seiten sind optimiert für 1024x768 oder höher und 24 Bit Farbtiefe sowie MS-Internet Explorer 8.x oder höher.
Netscape ab 4.x mit Einschränkungen verwendbar. -  Optimale Darstellung im Vollbildmodus.
Soundkarte für Tonwiedergabe erforderlich. 
 

www.Schuka.net/Ostpreussen/Masuren
 

Familienforschung
S c z u k a

alte Landschaften Masurische Kreise Masurische Seen der gelbe Tatar die große Pest Sitten und Gebräuche Masurisches Gesangbuch Einwohner-Statistik Winterfeldzug 1915 Volksabstimmung 1920 Naturparadies Masuren Urlaub in Masuren 1937 Bilder aus Masuren Filme aus Masuren Das Masurenlied Web-Forum

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2017  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 23. September 2017