Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum
Ostpr. Volkslied
 

Zogen einst fünf wilde Schwäne

Zogen einst fünf wilde Schwäne,
Schwäne, leuchtend weiß und schön.
Sing, sing, was geschah?
Keiner ward mehr geseh'n.

 Zogen einst fünf junge Burschen,
stolz und kühn zum Kampf hinaus.
Sing, sing, was geschah?
Keiner kehrt mehr nach Haus.

Wuchsen einst fünf junge Birken,
grün und frisch am Bachesrand.
Sing, sing, was geschah?
Keine in Blüten stand.

Wuchsen einst fünf junge Mädchen,
schlank und schön am Memelstrand.
Sing, sing, was geschah?
Keines den Brautkranz wand.
 


 
Quellen:
Text: alte Volksweise;
Bild: Johannisburger Heimatbrief, 1999;
Musikalische Ausführung:  Gerwald G. Stanko (
www.ggstanko.de/), 2001
_______________________________________________
weitere Liedertexte und Noten:
"Zogen einst fünf wilde Schwäne" - Hagen-Lycker Brief 1998, Seite 39

Familienforschung
S c z u k a

Beschreibung Geschichte RBz. Allenstein Kr. Johannisburg Karte 1914 Karte 1920 Karte 1939 / 1945 Ansichten Das Ostpreußenlied Ostpr. Spinnstubenlied Ostpr. Volkslied

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2017  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 23. September 2017