Home Nach oben Inhalt / Suche Copyright Impressum Datenschutz
Neuzeit 1918-1945
 

 
Das Buch:

Das Buch: Johannisburg in Ostpreußen. - Für weitere Infos hier klicken!

Johannisburg in Ostpreußen

 
Videos aus Masuren und dem Kreis Johannisburg. - Für weitere Infos hier klicken!
Masuren-Videos
 
Hermann Sudermann - Erinnerung an einen ostpreußischen Dichter - Für weitere Infos hier klicken!
Hermann Sudermann
 
Gedenkschrift - 70 Jahre LO-NRW
70 Jahre LO Landesgr. NRW
für weitere Infos hier klicken

Neuere Geschichte in Zahlen, Teil 7

bullet Neuere Zeit (1513-1945)
bullet VII. Beginn des "Dritten Reiches" bis Ende des zweiten Weltkrieges
(1918-1945)
bullet Der Zweite Weltkrieg (1939-1945)

Neuere Zeit

VII. Deutschland seit dem Ersten Weltkrieg - Beginn des "Dritten Reiches" bis Ende des zweiten Weltkrieges. (1918-1945)

1918
- 11.11. : Nach dem Zusammenbruch der österreichisch-ungarischen Doppelmonarchie dankt Karl I. als Kaiser von Österreich ab.
- 25.11. : Mit der Kapitulation der deutschen Truppen in Ostafrika endet die deutsche Kolonialzeit.
- 28.11. :
Kaiser Wilhelm II. unterzeichnet seinen Thronverzicht.
- 31.12. : Kommunistische Partei Deutschlands (KPD) in Berlin gegründet.

1919
- 05.01. : Spartakus-Aufstand radikaler Linker legt Berlin lahm. Dei Kämpfe fordern 156 Todesopfer.
- 11.01. : Rumänische Truppen okkupieren Siebenbürgen, das zu Ungarn gehört.
- 15.01. : Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht werden nach dem gescheiterten Spartakus-Aufstand in Berlin von Freikorps-Soldaten ermordet.
- 18.01. : Die Friedenskonferenz der 27 Siegermächte im Ersten Weltkrieg beginnt im Spiegelsaal des Schloß Versailles.
- 18.01. : Wahl zur verfassunggebenden Nationalversammlung.
- 19.01. : Frauen üben erstmals in Deutschland das Wahlrecht aus.
- 06.02. : Eröffnung der Nationalversammlung in Weimar.
- 11.02. : Wahl Friedrich Eberts (SPD) durch die Nationalversammlung zum Präsidenten der Weimarer Republik.
- 13.02. : Bildung der Reichsregierung Scheidemann (SPD): Erstes Kabinett der »Weimarer Koalition« = SPD, Zentrum, Deutsche Demokratische Partei.
- 18.02. : Schwarz-Rot-Gold werden die deutschen Nationalfarben.
- 28.04. : Der Völkerbund wird in Versailles gegründet.
- 14.06. : Britischen Flugpionieren gelingt der erste Non-Stop-Flug über den Atlantik.
- 20.06. : Der sozialdemokratische Reichskanzler Philipp Scheidemann tritt aus Protest gegen den Versailler Vertrag zurück.
- 21.06. : Die von den Briten festgesetzte deutsche Kriegsflotte versenkt sich in Scapa Flow selbst.
- 25.06. : Das erste Ganzmetall-Verkehrsflugzeug der Welt, die "Junkers F13", absolviert in Dessau seinen Erstflug. 
- 28.06. : Die Unterzeichnung des Friedensvertrages in Versailles zwischen dem Deutschen Reich und den alliierten Siegermächten beendet den Ersten Weltkrieg.
- 03.07. : Die Weimarer Nationalversammlung wählt Schwarz-Rot-Gold, die Farben der Revolution von 1848, zu den Reichsfarben.
- 07.07. : In den USA wird die Prohibition eingeführt.
- 12.07. : Die Siegermächte des Ersten Weltkrieges heben die 1914 begonnene Wirtschafsblockade gegen das Deutsche Reich auf.
- 31.07. : In Weimar verabschiedet die Nationalversammlung in dritter Lesung die neue Reichsverfassung.
- 11.08. : Reichspräsident Friedrich Ebert unterzeichnet die Verfassung der Weimarer Republik.
- 18.11. : Generalfeldmarschall Paul von Hindenburg begründet die so genannte "Dolchstoßlegende" zur Erklärung der deutschen Niederlage im Ersten Weltkrieg.

1920
- 10.01. :
Der Friedensvertrag von Versailles tritt in Kraft.
- 16.01. :
In den USA tritt das Prohibitionsgesetz in Kraft. Herstellung, Vertrieb und Konsum von Getränken mit einem Alkoholgehalt von mehr als 0,5 Prozent werden verboten.
- 10.02. :
Drei Viertel der Bevölkerung Nord-Schleswigs stimmen in einer Volksabstimmung für den Anschluss an Dänemark.
- 13.03. :  Der so genannte Kapp-Putsch, durch den Wolfgang Kapp versucht, die Regierungsgewalt im Deutschen Reich in die Hand zu bekommen, findet statt.
 - 13.03. - 16.03. : Kapp-Lüttwitz-Putsch scheitert.
- März / April : Kommunistische Aufstände im Ruhrgebiet und in Mitteldeutschland.
- 02.04. : Die Reichswehr marschiert in das Ruhrgebiet ein und schlägt einen Aufstand der kommunistischen "Roten Ruhrarmee" nieder, die sich als Reaktion auf den Kapp-Putsch gebildet hatte. 
- 18.05. : Johannes Paul II. (Papst seit 1978) geboren.
- 21.05. : Schlusssitzung und Auflösung der Nationalversammlung.
- 06.06. : Erste Reichstagswahl nach dem Reichstagswahlgesetz der Republik.
- 27.10. : Die alliierten Staaten beschließen die Errichtung der freien Stadt Danzig gemäß den Vereinbarungen des Versailler Vertrages. Danzig erhält die Souveränität und bildet eine Zollunion mit Polen.
- 15.11. :
Nach der Gründung des Völkerbunds 1919 tritt in Genf zum ersten Mal die Vollversammlung mit 42 teilnehmenden Staaten zusammen.
- 15.11. :
In einer Sitzung der Verfassungsgebenden Versammlung erfolgt mit einem feierlichen Festakt die Proklamation der Freien Stadt Danzig.

1921
- 08.01. : Hugo Stinnes eröffnet einen Schiffsliniendienst von Danzig nach Südamerika.
- 20.03. :
Abstimmung in Oberschlesien: 717.000 Stimmen werden für den den Verbleib im Deutschen Reich und 483.000 für Polen abgegeben.
- 27.04. : Hans-Joachim Kulenkampff, deutscher Schauspieler und Quizmaster, geb., (+1998).  
- 09.05. :
Sophie Scholl, deutsche Widerstandskämpferin, geboren; hingerichtet 1943.
- 26.08. :
Rechtsradikale ermorden den Zentrumspolitiker Mathias Erzberger, der 1918 den Waffenstillstand unterzeichnete.
- 05.10. : Der Pen-Club wird in London gegründet.
- 21.10. : Karl IV., als Karl I. ehemaliger Kaiser von Österreich, unternimmt einen zweiten Restaurationsversuch zur Wiedererlangung der ungarischen Königswürde.
- 05.11. : Bildung einer großen Koalition aus SPD, DDP, Zentrum und DVP in Preußen unter Ministerpräsident Otto (SPD).

1922
-
USA: erster Flugzeugträger in Dienst gestellt.
- 28.03.: Das bisher größte Schiff einer deutschen Reederei, die 1913 gebaute "Bismarck", geht in britischen besitz über.
- 03.04. :
Stalin wird auf Vorschlag von Wladimir I. Lenin zum Generalsekretär der KP der UdSSR gewählt.
- 16.04. : Im Vertrag von Rapallo normalisieren die ehemaligen Gegner Deutschland und Russland ihre Beziehungen nach dem Ersten Weltkrieg.
- 20.05. : Das Deutsche Reich und China schließen einen Friedensvertrag.
- 24.06. :
Rechtsextreme Offiziere ermorden den deutschen Außenminister Walther Rathenau in Berlin.
- 11.08. : Der sozialdemokratische Reichskanzler Friedrich Ebert erklärt das 1841 von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben gedichtete "Lied der Deutschen" zur Nationalhymne der Weimarer Republik.
- 30.08. : In Den Haag wird der internationale Völkerrechtskongress eröffnet.
- 28.10. : Benito Mussolini erzwingt mit dem "Marsch auf Rom" seine Ernennung zum italienischen Ministerpräsidenten.
- 04.11. :
Im Tal der Könige im ägyptischen Luxor entdeckt der britische Archäologe Howard Carter zusammen mit dem Earl of Carnarvon das fast unversehrte Grab des ägyptischen Königs Tutenchamun.
- 06.11. :
Der Jungfernflug des Wasserflugzeugs "Wal" von Claude Dornier findet statt.
- 30.12. :
Sowjetunion durch den Zusammenschluss Russlands mit Transkaukasien, Ukraine und Weißrussland gegründet.

1923
- Inflation in Deutschland.
- 11.01. :
Beginn der französisch-belgischen Ruhrbesetzung, um von Deutschland die Zahlung ausstehender Reparationsforderungen zu erzwingen.  
- 13.01. : Erklärung des passiven Widerstandes durch die Reichsregierung (»Ruhrkampf«).
- 27.01. : Hitlers NSDAP veranstaltet ersten Reichsparteitag.
- 29.01. : Über das besetzte Ruhrgebiet verhängt der französische General Degoutte den verschärften Belagerungszustand.
- 13.05. : In Deutschland wird erstmals der Muttertag begangen.
- 14.05. : Die Fluglinie München-Wien wird eröffnet, nachdem die österreichische Luftverkehrs AG gegründet wurde.
- 12.08. :
Bildung einer Reichsregierung der großen Koalition durch Gustav Stresemann (DVP, SPD, Zentrum, DDP). Stresemann wird Reichskanzler.
- 26.09. : Abbruch des »Ruhrkampfes«. Höhepunkt der Inflation.
- Ende Oktober : Reichsexekution gegen Sachsen. Konflikt Reich - Bayern.
- 05.11. : Rudolf Augstein, deutscher Journalist und Verleger, geb. (+11.2002).
- 09.11. :
Hitler-Ludendorff-Putsch in München scheitert. An der Münchner Feldherrnhalle wird der von Adolf Hitler und Erich Ludendorf angeführte "Marsch auf Berlin" mit Polizeigewalt aufgelöst. (siehe auch: 9.11.1938).
- 11.11. : Zwei Tage nach der Niederschlagung seines missglückten Putschversuches in München wird Adolf Hitler von der Polizei verhaftet.
- 23.11. :
Reichskanzler Gustav Stresemann wird durch ein Misstrauensvotum der Sozialdemokraten im Reichstag gestürzt.
- 28.12. :
Gustav Eifel, Erbauer des Eifelturms, im Alter von 91 Jahren gestorben. Als Gustav Eifel im Frühjahr 1889 an der Spitze seines 300m hohen Turms, dem damals höchsten Bauwerk der Welt, in Paris die französische Nationalflagge hisste, schaute die Welt auf ihn.

1924
-
Hitler steht als Hochverräter vor Gericht.
- 22.02. : In Magdeburg wird das "Reichsbanner Schwarz-Rot-Gold" zum Schutz der parlamentarischen Demokratie gegründet.
- 26.02. : Nach dem gescheiterten Putschversuch in München wird Adolf Hitler zusammen mit Ernst Röhm und Erich Ludendorf des Hochverrats angeklagt.
- 13.03. : Reichspräsident Ebert löst den Reichstag vorzeitig auf.
- 16.08. : Die Londoner Konferenz, auf welcher der Dawes-Plan über die deutschen Reparationen vereinbart wird, geht zu Ende.
- 29.08. : Annahme des Dawes-Plans für die deutschen Reparationsleistungen durch den Reichstag.
- 02.10. : Die Völkerbundversammlung in Genf verabschiedet das Protokoll über die friedliche Regelung internationaler Streitigkeiten.
- 04.12. : Die erste deutsche Funkausstellung wird in Berlin eröffnet.
- 20.12. : Adolf Hitler wird vorzeitig aus der Festungshaft in Landsberg am Lech entlassen.

1925
-
Der italienische Regierungschef Mussolini verbietet die Parteien, führt eine Pressezensur ein und errichtet eine faschistische Diktatur.
- 15.01. : Erste Reichsregierung eines Bürgerblocks unter Hans Luther.
- 17.01. : Mit der Absetzung Trotzkis als Verteidigungskommissar entscheidet Stalin den Machtkampf im Kreml für sich.
- 25.01. : Das Grab von Tutenchamun wird geöffnet.
- 26.01. : Stalin wird nach der Absetzung Trotzkis mächtigster Mann in der Sowjetunion.
- 08.02. : Im Deutschen Reich sind 200.000 Personenwagen und 100.000 Motorräder zugelassen.
- 27.02. : Die 1923 verbotene NSDAP wird durch Adolf Hitler in München neu gegründet.
- 26.04. : Wahl des Generalfeldmarschalls Paul von Hindenburg zum Reichspräsidenten (im zweiten Wahlgang).
- 15.05. : Neun der zehn privaten Rundfunkbetreiber in Deutschland schließen sich mit der staatlichen Post zur Reichsrundfunkgesellschaft zusammen.
- 24.05. : Ein deutsch-schwedisches Luftverkehrsabkommen wird unterzeichnet.
- 14.07. :
Französische Truppen beginnen mit dem Räumen der ersten und zweiten Zone des besetzten Rheinlandes.
- 16.10. : Der Locarno-Pakt über ein Sicherheitssystem in Mitteleuropa wird zwischen sechs Staaten und Deutschland abgeschlossen.
- 27.11. : Annahme der Locarno-Verträge durch den Reichstag.
- 08.12. : Adolf Hitlers Buch "Mein Kampf" wird veröffentlicht.

1926
-
Coco Chanel schneidert ihr legendäres Kostüm.
- 06.01. :
Die Fluggesellschaften Deutsche Aero Lloyd AG und Junkers Luftverkehrs AG fusionieren zur Deutschen Luft Hansa AG.
- 03,04, :
In Großbritannien werden die ersten laufmaschenfreien Strümpfe hergestellt. 
- 24.04. :
»Berliner Vertrag« Deutschlands die Sowjetunion unterzeichnen einen Freundschafts- und Neutralitätsvertrag.
- 28.06. : Durch die Fusion der Daimler-Motoren-Gesellschaft und der Benz & Cie Rheinische Gasmotorenfabrik entsteht die Daimler-Benz AG.
- 07.07. : Die Nationalsozialisten gründen die Hitlerjugend.
- 09.09. : Aufnahme des Deutschen Reiches in den Völkerbund. Deutschland erhält einen ständigen Sitz im Völkerbundesrat.
- 15.08. : In den Berliner Bezirken Lichterfelde und Wannsee werden die ersten Selbstwähltelefone in Betrieb genommen.
- 01.10. :
Ein Jahr nach Einführung der Mittelstreifen als Fahrbahnbegrenzung werden in Berlin die ersten Verkehrsampeln in Betrieb genommen.
- 03.10. :
In Wien treffen sich Vertreter von 28. Staaten zum ersten Paneupopa-Kongress.
- 13.11. : Der Reichstag nimmt mit den Stimmen der Koalition und der SPD das Gesetz über die Erwerbslosenfürsorge an. Eine Regierungskrise ist damit zunächst behoben.
- 10.12. : Der deutsche Außenminister Gustav Stresemann und sein französischer Amtskollege Aristide Briand werden mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet.

1927
-
Rückzug der interalliierten Militärkontrollkommission aus Deutschland.
- Errichtung des Reichs-Ehrenmals zur Erinnerung an die "Schlacht bei Tannenberg" 1914.
- 20.05. : Charles Lindbergh starte in New York zum ersten Flug über den Atlantik.
- 18.06. : Der Nürburgring in der Eifel wird nach zweijähriger Bauzeit eingeweiht.
- 16.07. : Schaffung der Reichsanstalt für Arbeitsvermittlung durch das Gesetz über Arbeitsvermittlung und Arbeitslosenversicherung.
- 23.09. : Das Deutsche Reich tritt dem ständigen Internationalen Gerichtshof in Den Hag bei.
- 23.10. : In der Sowjetunion wird Leo Trotzki aus dem Zentralkomitee der kommunistischen Partei ausgeschlossen. 

1928
- 08.02. :
John Logie Baird gelingt die Übermittlung von TV-Bildern per Funk von London nach New York.
- 10.02. :
Deutschland und die USA nehmen den drahtlosen Fernsprechverkehr auf.
- 15.05. : Auf der Strecke Hoek van Holland - Basel nimmt die Reichsbahn mit dem Rheingold-Express den planmäßigen Zugverkehr auf.
- 03.07. : In London findet in den Baird-Studios die erste Farbfernseh-Übertragung statt.
- 07.10. : Die Reichsbahn schafft die 4. Klasse ab, die nur über Stehplätze verfügte.
- 16.11. :
Adolf Hitler spricht nach Aufhebung seines Redeverbots in Preußen erstmals im Berliner Sportpalast.
- 20.11. : Der Sender Königswusterhausen strahlt im Probebetrieb die ersten Bildfunk-Sendungen aus und eröffnet damit die Ära des Fernsehens in Deutschland.

1929
- Börsencrash in den USA: der "schwarze Freitag" löst die Weltwirtschaftskrise aus.
- 08.03. :
In Berlin werden die ersten Fernsehbilder Deutschlands ausgestrahlt.
- 12.06. : Anne Frank, deutsche Jüdin, bekannt durch ihr in einem Amsterdamer Versteck geschriebenes Tagebuch, geb., (+1945 im KZ Bergen-Belsen).
- 12.07. : Das von Dornier entwickelte Flugboot Do X startet zu seinen ersten Testflügen über den Bodensee.
- 05.09. : Der französische Außenminister Aristide Briand schlägt auf der Völkerbundversammlung in Genf die Schaffung der "Vereinigten Staaten von Europa" vor.
- 14.09. : Die "Eiserne Lunge" , als Instrument der künstlichen Beatmung, wird zum ersten Mal erfolgreich eingesetzt.
- 25.10. : Der "Schwarze Freitag" an der New Yorker Börse fällt in eine Phase dramatischer Kursrückgänge und markiert den Beginn der Weltwirtschaftskrise.
- 13.11. : Thomas Mann wird der Nobelpreis für Literatur zuerkannt.

1930
-
Die Schlussakte der 2. Haager Konferenz regelt finanzielle Fragen, die sich für das Deutsche Reich aus dem verlorenen Ersten Weltkrieg ergeben.
- 29.01. : Gegen einen Kredit überträgt das Deutsche Reich das Zündholzmonopol an den schwedischen Kreuger-Konzern. (siehe auch: 15.01.1983)
- 12.03. : Annahme des Young-Plans für die deutschen Reparationsleistungen durch den Reichstag.
- 28.03. : Die Namen der türkischen Städte Konstantinopel und Angora werden in Istanbul und Ankara geändert.
- 29.03. : Heinrich Brüning (Zentrum) wird Reichskanzler.
- 30.06. : Vorzeitige Räumung der letzten besetzten Zone des Rheinlandes durch französische Truppen.
- 14.09. : Fünfte Reichstagswahl. Große Gewinne der NSDAP.
- 25.09. : Leipziger Hochverratsprozess gegen Ulmer Reichswehroffiziere. Hitlers »Legalitätseid«.
- 13.10. : In Berlin startet die Transportmaschine Ju 52 zu ihrem Jungfernflug.
- 14.11. :
Der Bildtelegraphendienst zwischen Deutschland und den USA wird aufgenommen.
- 11.12. :
Die Filmüberprüfstelle des Deutschen Reiches verbietet den Antikriegsfilm "Im Westen nichts Neues".

1931
- In Berlin gelingt der erste Abschuss einer Feststoffrakete.
- 14.04. : Spaniens König Alfonso XIII. dankt ab, ein republikanisches Kabinett übernimmt die Regierungsgewalt.
- 13.07. : Zusammenbruch der Darmstädter und Nationalbank; Bankenkrise.
- 15.08. : Die Arbeitslosenzahl in Deutschland steigt auf 4,104 Millionen.
- 21.08. :
Auf der Funkausstellung in Berlin wir der erste elektronische Fernseher der Welt vorgestellt.
- 11.10. :
Treffen der nationalen Opposition in Bad Harzburg.
- 27.12. : Linksgerichtete Kräfte der Weimarer Republik schließen sich zur "Eisernen Front" als Gegengewicht zur Rechten zusammen.

1932
-
Höchststand der Arbeitslosigkeit (über 6,1 Mio.).
- 29.01. : Ein Erlass der Reichswehrministers Groener erlaubt Angehörigen der NSDAP den Eintritt in die Wehrmacht. KPD-Mitgliedern bleibt nach wie vor die Wehrmacht verschlossen.
- 07.03. :
Der deutsche Dampfer "Bremen" errecht nach 4 Tagen und 17 Stunden den Hafen von New York und stellt damit einen neuen Geschwindigkeitsrekord auf der Atlantik-Route auf.
- 10.04. : Wiederwahl Hindenburgs zum Reichspräsidenten (im zweiten Wahlgang mit 53% der Stimmen).
- 24.04. : Landtagswahl in Preußen; Regierung Otto Braun (»Weimarer Koalition«) verliert die Mehrheit.
- 30.05. : Franz v. Papen wird Reichskanzler.
- 20.07. : Staatsstreich der Reichsregierung gegen die preußische Regierung Braun.
- 25.07. : Die Sowjetunion und Polen vereinbaren einen Nichtangriffspakt.
- 26.07. :
In der Nähe von Kiel kentert im Sturm das deutsche Segelschulschiff "Niobe". 69 Seeleute kommen ums Leben.
- 31.07. : Sechste Reichstagswahl. NSDAP wird mit 37,4% stärkste Fraktion.
- 06.11. : Bei den Wahlen zum 7. Reichstag verliert die NSDAP 4 Prozent ihrer Wählerschaft und erringt nur 196 der insgesamt 584 Mandate (33,5 Prozent).
- 02.12. : Reichspräsident Paul von Hindenburg beruft Generalleutnant Kurt v. Schleicher zum Reichskanzler.

1933
Berlin, 30. Januar 1933: Die SA huldigt dem neuen Kanzler (Foto: AKG)- 30.01. : In Deutschland gelangen die Nationalsozialisten an die Macht (Übergabe der Macht von Hindenburg an Hitler).
- 15.02. :
Der Schriftsteller Heinrich Mann legt auf Druck der NSDAP die Präsidentschaft über die Dichtkunstsektion der Preußischen Akademie der Künste nieder.
- 18.02. :
Der Krupp AG gelingt die Konstruktion eines luftgekühlten Dieselmotors.
- 27.02. : Brand des Reichstages. In der Nacht zum 28. Februar wird der Mittelteil des Berliner Reichstages durch ein Feuer zerstört. Marinus van der Lubbe wird als Brandstifter verhaftet und später hingerichtet.
- 28.02. : Verordnung des Reichspräsidenten Paul von Hindenburg zum Schutz von Volk und Staat (»Reichstags-Brandverordnung«). Damit werden die politischen Grundrechte außer Kraft gesetzt.
- 08.03. : Das preußische Innenministerium annulliert die Reichstagsmandate der Kommunistischen Partei Deutschlands und beschlagnahmt die KPD-Zentrale in Berlin.
- 13.03. :
Reichspräsident Hindenburg ernennt Joseph Goebbels zum Minister für Volksaufklärung
- 20.03. :
Himmler gibt die Errichtung des KZ Dachau bekannt.
- 23.03. : Gesetz zur Behebung der Not von Volk und Reich (»Ermächtigungsgesetz«). Damit erhält Hitler diktatorische Vollmachten.
- 31.03. / 07.04. : Gesetze zur »Gleichschaltung« von Ländern und Reich. (siehe auch: Der "Arierparagraph" in der ev. Kirche.)
- 10.05. : In ganz Deutschland lassen die Nazis öffentlich die Bücher missliebiger - vor allem linksgerichteter und jüdischer - Autoren verbrennen.
- Juni / Juli : Selbstauflösung der Parteien.
- 22.07. : Nach einem Rekordflug um die Erde in 7 Tagen 18 Stunden und 49 Minuten landet der amerikanische Flieger Wiley Post in New York.
- 01.08. :
Der so genannte "Arierparagraph" wurde in der evangelischen Kirche eingeführt.
- 18.08. :
Der "Volksempfänger" wird als billiges Radio für die Massen auf der Funkausstellung vorgestellt.
- 14.10. : Reichspropagandaminister Joseph Goebbels verkündet den Austritt aus dem Völkerbund und aus der Genfer Abrüstungskonferenz.
- 15.10. : In München legt Reichskanzler Adolf Hitler den Grundstein für das Haus der Kunst.
- 05.12. :
In den USA wird das seit 1919 bestehende Alkoholverbot aufgehoben.
- 23.12. : Der Niederländer van der Lubbe wird als angeblicher Brandstifter vom IV. Strafsenat des Reichsgericht in Leipzig wegen des Großfeuers im Reichstag zum Tode verurteilt.

1934
- 26.01. :
Deutsch-polnischer Nichtangriffspakt.
- 30.01. : Gesetz über den Neuaufbau des Reiches.
- 09.03. : Juri Gagarin, sowjetischer Kosmonaut, geb., (+1968).
- 29.03. : Das Reichsinnenministerium entzieht Albert Einstein die deutsche Staatsbürgerschaft.
- 17.04. : Der Nazi-Ideologe Alfred Rosenberg übernimmt die Führung der "Reichsstelle zur Förderung des deutschen Schrifttums".
- 30.06. / 01.07. :
Röhm-Putsch: Ermordung des SA-Stabschefs Röhm, anderer hoher SA-Führer sowie oppositioneller Politiker (General v. Schleicher).
- 13.07. : Verordnung zur Erinnerung an den Weltkrieg 1914/1918 (Tannenberg-Schlacht). Reichs-präsident Generalfeldmarschall von Hindenburg stiftet das Ehrenkreuz für Frontkämpfer.
- 25.07. : In Wien scheitert ein Putschversuch der Nationalsozialisten. Österreichs Bundeskanzler Engelbert Dollfuß, der die NSDAP 1933 in seinem Lande verboten hatte, wird ermordet.
- 02.08. : Tod Hindenburgs. Hitler übernimmt das Amt als »Führer und Reichskanzler«.

1935
- 13.01. :
In den USA kommt erstmals Dosenbier auf den Markt.
- 13.01. : Das Saarland stimmt für die Zugehörigkeit zum Deutschen Reich.
- 16.03. : Hitler verkündet die Wiedereinführung der allgemeinen Wehrpflicht und verstößt damit gegen den Versailler Vertrag.
- 22.03. : Die erste reguläre Fernsehsendung wird vom Reichsrundfunksender Witzleben aus dem Berliner Funkhaus an nur 25 empfangsbereite Geräte gesendet.
- 15.05. : In Moskau wird die neue Untergrundbahn für den öffentlichen Betrieb freigegeben.
- 08.06. : Die Nazis bürgern Künstler, die gegen die "Pflicht zur Treue gegen Reich und Volk" verstoßen haben, aus, darunter auch Bertold Brecht.
- 18.06. : Deutsch-britisches Flottenabkommen.
- 15.09. : Auf Ihrem Parteitag veröffentlichen die Nationalsozialisten die "Nürnberger Gesetze". Damit wird die Entrechtung der jüdischen Bevölkerung im Deutschen Reich weiter verschärft.
- 03.10. : Ohne Kriegserklärung besetzen italienische Truppen Abessinien, das heutige Äthiopien.
- 21.12. : Schriftsteller Kurt Tucholsky begeht Selbstmord.

1936
-
Die IG Farben stellen ihren ersten Autoreifen aus synthetischem Kautusch (Buna) her.
- 04.02. : Der Schweizer Nazi-Führer Wilhelm Gustloff wird von einem jüdischen Studenten erschossen. Die Nazi-Propaganda macht aus der Ermordung einen "Komplott des Weltjudentums".
- 04.03. :
In Friedrichshafen startet das mit Rauchsalon, Bar und Brausbädern ausgestattete Luftschiff LZ 129 "Hindenburg" zu seinem ersten Probeflug.
- 07.03. : Einmarsch deutscher Truppen in das (nach den Locarno-Verträgen) entmilitarisierte Rheinland. -
Das Luftschiff Hindenburg startet zu seinem ersten Transatlantik-Flug.
- 09.05. :
Das faschistische Italien annektiert Abessinien, das heutige Äthiopien.
- 26.06. :
Der weltweit erste Hubschrauber wird in Bremen erfolgreich getestet.
- 18.07. : Ausbruch des spanischen Bürgerkrieges. 

- 09.09. :
Erklärung des zweiten Vierjahresplanes.
- 25.10. : In Berlin wird ein Freundschaftsvertrag zwischen dem nationalsozialistischen Deutschland und dem faschistischen Italien geschlossen ("Achse Berlin-Rom").
- 07.11. :
Im spanischen Bürgerkrieg beginnen die nationalistischen Truppen Francos mit dem Angriff auf Madrid.
- 23.11. :
Dem von den Nationalsozialisten im Konzentrationslager internierten Journalisten und Publizisten Carl von Ossietzky wir der Friedensnobelpreis zugesprochen.
- 25.11. :  Nazi-Deutschland und Japan schließen den Antikomminternpakt gegen den Kommunismus.

1937
-
Papst Pius XI. Enzyklika "Mit brennender Sorge" kritisiert Nazi-Regime.
- 16.02. : Das amerikanische Chemieunternehmen DuPont erhält ein Patent auf die Kunstfaser Neylon.
- 26.04. : Die deutsche Legion Condor zerstört in einem dreistündigen Bombenangriff die baskische Stadt Guernica fast vollständig.
- 06.05. :
Das deutsche Luftschiff "Hindenburg" explodiert über Lakehurst (New Jersey). 36 der 97 Menschen an Bord kommen ums Leben.
- 19.07. :
Die aus - von den Nationalsozialisten - konfiszierten Kunstwerken bestehende Ausstellung "Entartete Kunst" wird in München eröffnet.
- 05.11. : Geheime Erklärung Hitlers über Kriegsvorbereitungen (»Hoßbach-Niederschrift«).
- 22.12. : Den deutschen Physikern Otto Hahn und Fritz Straßmann gelingt erstmalig die Kernspaltung.
- 28.12. : Todestag des französischen Komponisten Maurice Ravel.

1938
-
Hitler übernimmt den Oberbefehl über die gesamte Wehrmacht. (»Blomberg-Fritsch-Kriese«).
- 29.01. : Der deutsche Chemiker Paul Schlack entdeckt Polyamid 6 und entwickelt daraus die reiß- und scheuerfeste Textilfaser Perlon.
- 13.03. : Gesetz über die Wiedervereinigung Österreichs mit dem Deutschen Reich (»Anschluss«). Gleichzeitig marschieren Deutsche Truppen in Österreich ein.
- 18.03. :
Im Wüstenemirat Kuwait wird Erdöl entdeckt.
- 08.08. : Im oberösterreichischen Mauthausen beginnt der Bau des ersten KZ in Österreich.
- 21.09. :
Auf britischen und französischen Druck beschließt die tschechoslowakische Regierung die Abtretung des Sudetenlandes an das Deutsche Reich.
- 29.09. : Mit dem Münchener Abkommen zwischen Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien. Diese stimmen der Abtretung des Sudentenlandes an das Deutsche Reich zu. 
- 01.10. : Deutsche Truppen marschierten in das Sudetenland ein.
- 05.11. :
Mit Vollendung des 42 km langen Stücks Brathof - München ist die Reichsautobahn München - Berlin fertig gestellt.
- 09.11. :
Organisierte Gewaltaktionen gegen Juden und jüdische Einrichtungen (»Reichskristallnacht«).
- 12.11. : Auf Anweisung der Reichskulturkammer wird Juden der Zutritt zu kulturellen Veranstaltungen nicht mehr gestattet.
- 22.12. :
Bei Experimenten spaltet der Chemiker Otto Hahn einen Urankern und setzt Kernenergie frei.
- 27.12. : Patent für den Kugelschreiber in den USA angemeldet.

1939
-
März: Das Memelland kehrt zum Deutschen Reich zurück.
-
Hitler ordnet die Vorbereitung des Angriffs auf Polen an.
- 22.05. : Das faschistische Italien und das nationalsozialistische Deutschland schließen ein Freundschafts- und Bündnisabkommen ("Stahlpakt").
- 31.05. : In Berlin wird der Nichtangriffspakt zwischen dem Deutschen Reich und dem Königreich Dänemark unterzeichnet. Nur ein knappes Jahr später besetzen deutsche Truppen ohne Kriegserklärung Dänemark. 
- 28.06. : Der reguläre Passagierflug mit Maschinen des Typs Boeing B314 Clipper wird zwischen den USA und Europa aufgenommen.
- 02.08. :
Der Physiker Albert Einstein warnt US-Präsident Franklin D. Roosevelt vor dem möglichen Bau einer deutschen Atombombe.
- 23.08. : Der Deutsch-sowjetische Nichtangriffspakt (Hitler-Stalin-Pakt) wird in Moskau unterzeichnet. Ein geheimes Ergänzungsabkommen regelt die Aufteilung der Interessensphären in Osteuropa.
- 26.08. : Die Transiranische Eisenbahn vom Kaspischen Meer über Teheran (Iran) bis zum Persischen Golf wird nach 8jähriger Bauzeit vollendet und für den Verkehr freigegeben. 

1939-1945  Zweiter Weltkrieg

1939
- 01.09. : Deutscher Angriff auf Polen. Beginn des zweiten Weltkriegs.
- 03.09. : Kriegserklärung Großbritanniens und Frankreichs an Deutschland.
- 27.09. : Mit der Kapitulation Warschaus endet der Polenfeldzug des Deutschen Reiches.
- 28.09. : Deutschland und die Sowjetunion legen in einem grenz- und Freundschaftsvertrag die Aufteilung Polens fest.
- 08.11. : Im Münchner Hofbräukeller scheitert ein Bomben-Attentat auf Adolf Hitler durch den Schreiner Johann Georg Elser.
- 30.11. : Mit dem Einmarsch der Sowjets in Finnland beginnt der Finnisch-Sowjetische "Winterkrieg".
- 14.12. : Die Sowjetunion wird wegen ihres Angriffs auf Finnland aus der Völkergemeinschaft ausgeschlossen.
- 15.12. : Uraufführung des US-Films "Vom Winde verweht" in Atlanta. 

1940
-
Konrad Zuse entwickelt den ersten Computer.
- 12.03. :
Der Friedensvertrag von Moskau beendet den Finnisch-sowjetischen Winterkrieg.
- 09.04. : Besetzung Dänemarks und Angriff auf Norwegen durch deutsche Truppen.
- 10.05. : Deutscher Angriff gegen Belgien, Luxemburg und Frankreich. - Trotz der Neutralität der Niederlande marschieren auch hier deutsche Truppen ein und besetzen innerhalb von 5 Tagen das gesamte Königreich. 
- 17.05. : Deutsche Truppen besetzen Brüssel.
- 26.05. : Die Evakuierung alliierter Truppen aus dem französischen Dünkirchen beginnt.
- 28.05. : Der belgische König Leopold III. unterzeichnet die Kapitulation Belgiens vor den deutschen Truppen.
- 10.06. : Italien tritt an Deutschlands Seite in den Krieg ein.
- 14.06. : Die deutsche Wehrmacht besetzt Paris kampflos.
- 22.06. : Frankreich unterzeichnet in Compiegne den Waffenstillstand.
- 27.06. : Fünf Tage nach der Unterzeichnung des Waffenstillstandes mit Deutschland beschließt die französische Regierung in die von deutschen Soldaten nicht besetzte mittelfranzösische Stadt Vichy umzuziehen.
- 20.08. :
Attentat im Auftrag Stalins auf den im Exil lebenden russischen Revolutionär Leo Trotzki.
- 27.09. : Dreimächtepakt Deutschlands mit Italien und Japan wird in berlin unterzeichnet.
- 02.10. : Die Nationalsozialisten errichten in Warschau ein Getto für die jüdische Bevölkerung.
- 14.11. : In der Nacht zum 15. Nov. wird das Zentrum der englischen Stadt Coventry bei einem Bombenangriff der deutschen Luftwaffe fast vollständig zerstört.
- 29.12. : Nach einem zweistündigen deutschen Bombenangriff wüten mehr als 1.400 Feuer im Zentrum Londons. 163 Menschen sterben in dem Feuersturm.

1941
-
Die deutsche Luftwaffe bricht Bombardements englischer Städte ab.
- 19.02. : In der Heilanstalt Bethel bei Bielefeld beginnt die Euthanasie-Kommission gegen den Widerstand der Anstaltsleitung mit der Aussonderung von Kranken.
- 12.05. : Konrad Zuse stellt in Berlin den ersten Computer der Welt vor.
- 24.05. : Südwestlich von Island versenkt das deutsche Schlachtschiff "Bismarck" den britischen Kreuzer "Hood".
- 27.05. : Das Deutsche Schlachtschiff "Bismarck" wird von britischen Kreuzern im Atlantik südwestlich von Irland versenkt.
- 22.06. : Unter dem Decknamen "Unternehmen Barbarossa" beginnt der deutsche Überfall auf die Sowjetunion.
- 07.08. : Der sowjetische Staatschef Josef W. Stalin ernennt sich zum Oberbefehlshaber der roten Armee.
- 11.08. : Japan verkündet die Generalmobilmachung, nachdem sich der Konflikt mit den USA durch die japanische Expansion in Asien weiter verschärft hat.
- 28.08. :
Der sowjetische Diktator Josef Stalin lässt den Dnjepr Staudamm sprengen, um ihn nicht unversehrt Hitlers Truppen zu überlassen.
- 19.09. : Im Deutschen Reich wird der Judenstern für alle jüdischen Personen über sechs Jahren Pflicht.
- 17.11. : Der deutsche Jagdflieger und General Ernst Udet begeht Selbstmord. Carl Zuckmayer läßt sich von Udets Schicksal zum Drama "Des Teutels General" inspirieren.
- 24.11. : Die SS beginnt mit der Einrichtung des Konzentrationslagers Theresienstadt.
- 05.12. : Der Russlandfeldzug der deutschen Wehrmacht gerät vor Moskau endgültig ins Stocken.
- 07.12. : Der japanisch Angriff auf Pearl Harbor eröffnet den Krieg im Pazifik.
- 08.12. : Die USA erklären Japan nach japanischem Überfall auf Pearl Harbor (7.12.) den Krieg.
- 11.12. : Deutschland und Italien erklären den USA den Krieg. Vor dem Reichstag verkündet Adolf Hitler die deutsche Kriegserklärung an die USA.
- 15.12. : Die USA führen die allgemeine Wehrpflicht ein.
- 19.12. : An Stelle des entlassenen Generalfeldmarschalls Walther von Brauchitsch übernimmt Adolf Hitler den Oberbefehl über das Heer.

1942
-
Deutsche U-Boote beginnen mit Angriffen vor der US-Küste.
- 20.01. : Wannsee-Konferenz zur »Endlösung der Judenfrage in Europa«.
- 26.03. : Mit Transporten aus der Slowakei beginnen die Deportationen von Juden in das Vernichtungslager Auschwitz.
- 28.03. :
Die Briten tragen den Bombenkrieg in die deutschen Wohngebiete, Großstädte, am stärksten ist Lübeck betroffen. Die Innenstadt wird fast vollständig zerstört.
- 20.05. : Die amerikanische Marine rekrutiert erstmals in ihrer Geschichte Farbige als Soldaten.
- 27.05. :
Tschechische Widerstandskämpfer verüben ein Attentat auf den stellvertretenden Reichsprotektor von Böhmen und Mähren, Reinhard Heydrich, der am 4. Juni seinen Verletzungen erliegt.
- 30.05. :
Köln wird durch einen britischen Luftangriff in Schutt und Asche gelegt.
- 06.06. : Klaus Bednarz, deutscher Fernsehjournalist, geboren.
- 21.06. : Das Afrikakorps der deutschen Wehrmacht unter Rommel erobert Tobruk und bedroht die britische Position in Ägypten.
- 05.08. :
Im Vernichtungslager Treblinka wird der polnische Arzt Janusz Korczak umgebracht. Der Leiter des jüdischen Weisenhauses von Warschau hatte sich geweigert, seine Schützlinge bei der Deportation zu verlassen.
- 07.08. :
Im Pazifik beginnt die Schlacht um Guadalcanar zwischen den USA und Japan.
- 19.08. : Eine Invasion alliierter Streitkräfte an der französischen Küste bei Dieppe wird durch deutsche Truppen zurückgeschlagen.
- 12.09. :
Das deutsche U-Boot "U-156" versenkt im Atlantik den britischen Truppentransporter "Laconia", der 1.800 italienische Kriegsgefangene an Bord hat.
- 03.11. :
Durchbruch englischer Truppen bei El Alamein (Nordafrika).
- 07.11. / 08.11. : Mit der Operation "Torch" beginnt die Landung der alliierter Truppenverbände an der Westküste  Nordafrikas.
- 11.11. : Deutsche Truppen besetzen Vichy-Frankreich.
- 22.11. : Die deutsche 6. Armee wird in Stalingrad durch sowjetische Truppen eingeschlossen.
- 02.12. : US-Wissenschaftlern gelingt die erste atomare Kettenreaktion im Laborversuch.

1943
- 13.01. : Mit einem Erlass über den Einsatz von Männern und Frauen für die Reichsverteidigung leitet Adolf Hitler die "totale Mobilmachung" ein.
- 14.01. : Die USA und Großbritannien formulieren die "bedingungslose Kapitulation" der Gegner als Ziel des Zweiten Weltkrieges.
- 30.01. : Zur Störung der Feiern zum zehnten Jahrestag der Nazi-Machtergreifung fliegen britische Bomber den ersten Tagesangriff gegen Berlin. 
- 31.01. / 02.02. : Kapitulation der im südlichen Kessel von Stalingrad eingeschlossenen 6. deutschen Armee unter Generalfeldmarschall Paulus - gegen den ausdrücklichern Befehl Hitlers.
- 11.02. : Im Deutschen Reich beginnt die Einberufung von Schülern der höheren Schulen, die das 15. Lebensjahr vollendet haben, zum Dienst als Luftwaffenhelfer.
- 18.02. :
NS-Propagandaminister Joseph Goebbels verkündet im Berliner Sportpalast den »totalen Krieg«.
- 22.02. : Die Geschwister Hans (*1918) und Sophie (*1921) Scholl, Mitglieder der studentischen Widerstandsgruppe "Die weiße Rose" werden im Münchner Gefängnis Stadelheim hingerichtet.
- 21.03. : Ein Attentat von Oberst Rudolf-Christoph Freiherr von Gersdorf auf Adolf Hitler in Berlin schlägt fehl.
- 13.04. : Die deutsche Wehrmacht entdeckt das Massengrab von polnischen Offizieren im russischen Katyn. Lange Zeit wurde dieses Grab den Deutschen angelastet. Inzwischen gibt es aber Belege dafür, dass der sowjetische Geheimdienst im Jahre 1940 der Verursacher dieser Massenhinrichtung war.
- 19.04. : Der Aufstand im Ghetto von Warschau beginnt.
- 13.05. : Das Wüstenkorps der deutschen Wehrmacht kapituliert in Nordafrika.
- 16.05. : Sie SS schlägt den Aufstand der Juden im Warschauer Ghetto nieder.
- 17.05. : Bei der Zerstörung der Möhnetalsperre durch eine neu entwickelte britische "Rotationsbombe" sterben 1.300 Menschen in den Fluten.
- 25.05. : In Deutschland wird der erste Düsenjäger der Welt, die ME 262, erprobt.
- 06.06. : Landung der Alliierten in der Normandie.
- 11.06. :
Reichskommissar Heinrich Himmler ordnet die Liquidierung aller polnischen Juden-Ghettos an.
- Anfang Juli : Zusammenbruch der Heeresgruppe Mitte im Osten.
- 10.07. : Unter dem Befehl des amerikanischen Generals George Patton und des britischen Generalfeldmarschalls Bernard Montgomery landen Armeeeinheiten der Westalliierten auf Sizilien.
- 20.07. :
Attentat von Graf Stauffenbergs auf Hitler im Führerhauptquartier »Wolfsschanze« (Rastenburg / Ostpreußen). Attentat auf Hitler missglückt.
- 24.07. : Die britische Luftwaffe beginnt mit schwersten Bombenangriffen auf Hamburg. Bei der Operation "Gomorrha", die bis zum 3. August dauert, kommen über 30.000 Menschen ums Leben.
- 25.07. :
Der italienische Diktator Benito Mussolini wird vom "Gran Consiglio del Fascismo" (Faschistischer Großrat) gestürzt und verhaftet.
- 14.08. : Der amerikanische Präsident Franklin D. Roosevelt und Großbritanniens Premierminister Winston Churchill unterzeichnen die sogenannte Atlantik-Charta mit völkerrechtlichen Grundsätzen für eine Nachkriegsordnung.
- 29.08. :
Nach der Weigerung der dänischen Regierung, Schnellgerichte zur Aburteilung von Saboteuren einzusetzen, verhängen die deutschen Besatzer den Ausnahmezustand über Dänemark.
- 12.10. :
Italien wechselt im Zweiten Weltkrieg auf die Seite der Alliierten und erklärt dem Deutschen Reich den Krieg.
- 28.11. :
Auf der Teheraner Konferenz verhandeln die Vereinigten Staaten, die Sowjetunion und Großbritannien über militärische Ziele und eine europäische Ordnung nach dem Zweiten Weltkrieg.
- 16.12. - 24.12. :
Deutsche Ardennenoffensive. Hitler wollte damit eine Wende im Krieg erreichen.
- 24.12. :
Der US-General Dwight D. Eisenhower wird alliierter Oberbefehlshaber für die geplante Invasion in Frankreich.

1944
- 28.01. : Die sowjetische Armee befreit die von deutschen Truppen eingekesselte Stadt Leningrad. Die 900 Tage dauernde Belagerung fordert 900.000 Menschenleben.
- 08.03. :
US-Bomber fliegen erstmals einen Tagesangriff gegen Berlin.
- 24.03. : Der deutsche Polizeichef von Rom lässt 335 italienische Geiseln in den Ardeatinischen Höhlen erschießen. Dass Massaker gilt als das schwerste deutsche Kriegsverbrechen in Italien.

- 06.06. :
Unter dem Deckmantel "Overlord" beginnt die Landung der Alliierten in der Normandie.
- 20.07. :
Oberst Claus von Stauffenberg verübt das von mehreren Generälen geplante Attentat auf Adolf Hitler. Nach dem Fehlschlag wird Stauffenberg standrechtlich erschossen.
- 01.08. : Der "Warschauer Aufstand" der polnischen Untergrundarmee gegen die deutsche Besatzungsmacht beginnt.
- 04.08. : Anne Frank wird im Versteck in Amsterdam entdeckt und in ein KZ nach Deutschland gebracht.
- 25.08. : Alliierte Truppen befreien Paris von der deutschen Besatzung.
- 05.09. : Die UdSSR erklärt Bulgarien den Krieg.
- 12.09. : Rumänien schließt mit der Sowjetunion und den Westmächten einen Waffenstillstand.
- 20.10. :
Sowjetische Truppen und jugoslawische Partisanenverbände befreien Belgrad von der Besatzung durch Hitlerdeutschland.
- 09.11. :
Der deutsche Wissenschaftler Otto Hahn erhält den Nobelpreis für Chemie für die Entdeckung der Kernspaltung 1938.
- 12.11. :
Das letzte große deutsche Schlachtschiff "Tirpitz" , Schwesterschiff der "Bismarck", wird von britischen Bombern vor der norwegischen Stadt Tromsö versenkt.
- 11.12. : Amerikanische Flugzeuge werfen 882 Tonnen Bomben auf Frankfurt / Main.
- 16.12. : Die deutsche Ardennenoffensive, die das weitere Vorrücken der alliierter Truppen verhindern soll, beginnt.

1945
- 12.01. :
Die Sowjetunion beginnt die große Winteroffensive gegen das Deutsche Reich.
- 17.01. : Die Sowjetarmee erobert die von deutschen Truppen besetzte polnische Hauptstadt Warschau. Die letzten Deutschen Einheiten in Warschau kapitulieren vor polnischen Truppen.
- 27.01. : Die Rote Armee befreit das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz.
- 30.01. : Ein sowjetisches U-Boot versenkt in der Ostsee vor Stolpmünde die nicht eindeutig als Flüchtlingsschiff gekennzeichnete "Wilhelm Gustloff". Mehr als 5.000 Menschen sterben.
- Februar: Im Bereich des Deutschen Befehlshabers "Italien" (Heeresgruppe "C") verteidigten im Februar 1945 die deutschen Truppen Stellungen, die sich von der Westküste bei Carrara quer durch das Apennin-Gebirge über Pavuib, Praduro, südlich von Bologna, Medicina zum Comacchio-See und bis zur Adria nördlich von Ravenna erstreckten. Reinhold Sczuka hat mit hoher Wahrscheinlichkeit im April 1945 bei diesen Kämpfen in Italien den Tod gefunden.
- 03.02. :
Die US-Luftwaffe wirft bei einem schweren Luftangriff mehr als 2.000 Tonnen Spreng-körper auf Berlins Zentrum ab.
- 04.02. : In Jalta auf der russischen Halbinsel Krim teilen die Regierungschefs der Alliierten das besiegte Deutschland in vier Besatzungszonen auf.
- 12.02. :
Hitler gibt sein Einverständnis zur Einberufung von Frauen zum Volkssturm.
- 13.02. : In der Nacht zum 14. Februar wird Dresden durch alliierte Bombenangriffe fast völlig zerstört. Mindestens 35.000 Menschen sterben.
- 19.02. : Amerikanische Truppen landen auf der japanischen Insel Ivo Jima.
- 07.03. : Der US-Armee gelingt es, die Rheinbrücke von Remagen bei Bonn nahezu unzerstört einzunehmen.
- 11.03. : 1.055 britische Bomber fliegen einen schweren Angriff auf die mehrfach angegriffene Revierstadt Essen.
- 19.03. :
Adolf Hitler erlässt den berüchtigten "Nero-Befehl" : Deutsche Truppen sollen beim Rückzug alle für den Feind nutzbaren Industrie- und Versorgungseinrichtungen zerstören.
- 08.04. : Hans von Dohnanyi wird nach einem Standgerichtsverfahren der Schutzstaffel (SS) im Konzentrationslager Sachsenhausen durch den Strang hingerichtet. (siehe auch: 30.7.1997)
- 09.04. :
Der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer und der ehemalige Abwehrchef Admiral Wilhelm Canaris werden auf Befehl Adolf Hitlers im Konzentrationslager Fossenbürg hingerichtet.
- 25.04. : In Torgau an der Elbe treffen sowjetische und amerikanische Soldaten zusammen.
- 27.04. : Österreich proklamiert seine Selbständigkeit vom deutschen Reich.
- 28.04. : Der italienische Diktator Benito Mussolini und seine Geliebte Claretta Petacci werden von Partisanen erschossen.
- 29.04. : US-Truppen befreien 32.335 Menschen aus dem KZ Dachau. Mehr als 2.000 sterben noch in den folgenden Wochen an Unterernährung.
- 30.04. : Adolf Hitler begeht zusammen mit seiner Geliebten Eva Braun im Berliner Führerbunker Selbstmord.
- 01.05. : Über den deutschen Rundfunk wird der Tod Adolf Hittlers bekannt gegeben. Großadmiral Karl Dönitz wird dessen Nachfolger als Reichspräsident.
- 02.05. :
Berlin kapituliert vor der Roten Armee, die Sowjets hissen die rote Fahne auf dem Reichstag.
- 03.05. : Britische Truppen nehmen Hamburg ein.
- 06.05. : In Hannover findet unter Leitung des früheren Reichstagsabgeordneten Kurt Schumacher die Wiederbegründung des ersten des ersten Ortsvereins der SPD statt.
- 07.05. :
Im Auftrag von Großadmiral Karl Dönitz unterzeichnet Generaloberst Alfred Jodl in Reims die bedingungslose Gesamtkapitulation Deutschlands. 
- 08.05. :
Unterzeichnung der deutschen Kapitulation in Berlin-Karlshorst.
- 09.05. : Allgemeine deutsche Kapitulation.
- 23.05. : Verhaftung der Reichsregierung Dönitz in Flensburg durch britische Truppen.
- 05.06. : In Berlin übernehmen die alliierten Oberbefehlshaber von Gro0ßbritannien, Frankreich, den USA und der Sowjetunion die Regierungsgewalt im besetzten Deutschland und teilen das Land in vier Besatzungszonen.
- 26.06. : Die Charta der Vereinten Nationen (UNO) wird in San Francisco durch Bevollmächtigte von 51 Staaten unterzeichnet, die im Okt. 1945 in Kraft tritt.
- 08.07. : Französische Truppen übernehmen die südwestdeutsche Besatzungszone und ziehen in der Stadt Koblenz ein.
- 17.07. : Beginn der Potsdamer Konferenz, der ersten Nachkriegskonferenz der Siegermächte des Zweiten Weltkriegs über die Zukunft Deutschlands.
- 28.07. : In New York rast ein zweimotoriger US-Bomber des Typs B-25 in das 79. Stockwerk des Empire State Buildings. 13 Menschen sterben.
- 02.08. :
Das "Potsdamer Abkommen" über die Stellung Deutschlands im Nachkriegseuropa wird von Harry S. Truman (USA), J. W. Stalin (UdSSR) und Clement R. Attlee (Großbritannien)  unterzeichnet.
- 06.08. und 09.08. : Der Abwurf der ersten Atombombe über Hiroshima und Nagasaki beendet den zweiten Weltkrieg.
- 08.08. : In Absprache mit den USA erklärt die Sowjetunion dem kaiserreich Japan den Krieg.
- 14.08. : Japan erklärt im Zweiten Weltkrieg nach zwei Atombombenabwürfen seine bedingungslose Kapitulation. Die Regierung tritt zurück.
- 15.08. : Der japanische Kaiser Hirohito befiehlt seinen Truppen die Einstellung aller Kampfhand-lungen. Erst im September folgt die formelle Kapitulation Japans.
- 16.08. : Kaiser Hirohito befiehlt allen japanischen Truppen das Feuer einzustellen.
- 16.08. : In einem Vertrag mit der Sowjetunion wird Polens neue Ostgrenze festgelegt.
- 02.09. :
Die Unterzeichnung der bedingungslosen Kapitulation durch Japan markiert das Ende des Zweiten Weltkrieges.
 

zurück

Quellen:
1. Archivmaterial;
2. Deutsche Geschichte Band 3, Vandenboeck & Ruprecht Göttingen, 1985, Seite 602-606

Familienforschung
S c z u k a

 

Neuzeit 1513-1648 Neuzeit 1649-1788 Neuzeit 1789-1806 Neuzeit 1806-1815 Neuzeit 1815-1871 Neuzeit 1871-1918 Neuzeit 1918-1945

www. S c z u k a . net

Copyright © 1999-2021  W e r n e r   S c h u k a

Stand: 01. Januar 2021